Smokewood

Ob BBQ, Smoken oder Grillen wir bieten mit unseren Smokewood Sorten Whisky, Rotwein und brandneu Brazilian Rum ein neues Geschmackserlebnis.

Unser Räucherholz aus originalen Holzfässern aus Eiche, in denen die besten und edelsten Single Malt Whiskies Schottlands und Rotweine Frankreichs oder erlesene Rumsorten über Jahrzehnte reiften setzt neue Maßstäbe in der Qualität eines Räucherholzes.

Für jeden geschlossen Grill, Smoker oder Räucherofen bieten wir Ihnen die passenden Körnungen, vom Räuchermehl bis zu Chunks an. Dieser exquisite Geschmack der Weine, Whiskies oder Rum verleiht Ihrem Grillgut eine ganz besondere Rauchnote.

Mit 15 jähriger Erfahrung im Handel mit Holzfässern garantiert Ihnen Smokewood eine unvergleichliche Qualität....probieren Sie es aus!!

 

Smoken mit Smokewood 

Smoken mit Kohlenungen: "Mini Blocks" und "Rough Cut"

 

Die Smokewood Körnung "Rough Cut" kann ca. 20 - 30 Minuten in wenig Wasser eingeweicht werden bevor Sie auf die glühenden Kohlen gestreut wird.

Besser ist allerdings die Temperatur der Kohlen durch Regulierung der Luftschieber auf BBQ Niveau (120 - 130 Grad) zu bringen.

So glimmt das Räucherholz ohne wässern und entfaltet seinen volles Aroma.


Smokewood "Mini Blocks" direkt auf die heißen Kohlen, die aber durch die Luftzufuhr auf BBQ Niveau herunter reguliert wurde und nicht glühend rot brennt legen.

Wenn Sie sich nict sicher sind können diese auch 20 Minuten gewässert werden.


Danach legen Sie Ihr Grillgut auf den Grillrost indirekt, und schließen den Deckel, so dass der Rauch optimal zirkulieren kann.

Die Intensität des Aromas kann von Ihnen selbst durch die Garzeit und Menge des Smokewood selbst gesteuert werden.

 

Smoken mit Gas - Körnungen: "Middle"

 

Die Smokewood Körnung "Middle" kann ca. 20 - 30 Minuten in ein wenig Wasser eingeweicht werden.

Wir epfehlen aber auch hier nicht zu wässern und über die Temperatureguelierung Ihres Gasgrills das Brennen der Hözer zu vermeiden.

Hohe Temperatur bis die Hölzer in der Box, Tube oder Tasche anfangen Rauch abzugeben und dann sofort herunter regulieren auf niedrige Temperatur, um das Brennen zu verhindern. 

Die Verwendung einer Smokebox oder "SmokewoodTube" ist zu empfehlen.

Alternativ kann auch selbst eine Tasche aus dicker Aluminiumfolie gefaltet werden, die an der Oberseite mit Löchern versehen wird, damit der Rauch austreten kann. 

Die "SmokewoodTube", Aluminiumtasche oder Smokebox in der Regel über dem Brenner auf dem Hitzeblech (Fettabscheideblech) unter dem Rost platzieren. 

Legen Sie Ihr Grillgut in die indirekte Zone auf den Rost und schließen den Deckel, so dass der Rauch optimal zirkulieren kann. Die Intensität des Aromas kann von Ihnen selbst durch die Garzeit und Menge des Smokewood selbst gesteuert werden.

 

Tipps & Tricks

1. Wässern.... ja oder nein ?

Grundsätzlich ist das Wässern nicht zu empfehlen, da sich durch den dadurch entstehenden Wasserdampf das eigentliche Raucharoma streckt und nicht mehr in seiner vollen Intensität am Grillgut landet.

Hierzu sollten Sie aber wissen, wie Sie den Grill auf BBQ Temperatur (120-130 Grad) herunterregulieren, da ansonsten das Holz anfängt zu brennen.

Sind Sie sich nicht sicher, beachten Sie die folgenden Tipps.

Das Wässern von Smokewood sollte nicht zu lange erfolgen, da sonst sehr viel Aroma verloren geht.

Empfohlen werden ca. 20 bis 30 Minuten. Grundsätzlich ist Wässern von Räucherholz nicht erforderlich, da sich der austretende Wasserdampf auf das Aroma auswirken wird.

Die Temperatur der Kohle oder der Hitzegeber beim Gasgrills sind entscheidend, um ein optimales Rauchergebnis zu erzielen.

Bei Temperaturen bis max. 130 Grad (typische BBQ-Temperatur) entwickelt sich der optimale Rauch zum veredeln und die Hölzer werden nicht brennen.

Bei Smokewood Mini Blocks kann bei diesen Temperaturen der aromatische Whiskyrauch bis zu einer Stunde abgegeben werden.

 

2. Welche Menge Smokewood nehme ich?

Die Menge von Smokewood ist abhängig von Größe, Sorte und der Menge des Grillguts und des gewünschten Raucharoma.

Bei einem Holzkohlegrill mit 57 cm Durchmesser empfehlen wir mit einer geringeren Menge erst einmal zu beginnen und zu testen: 

Smokewood "Rough Cut": ca. eine Hand voll
Smokewood "Blocks": ca. 4 Blöcke
 

Ihr persönlicher Geschmack und Ihre eigenen Erfahrungen sind hier natürlich gefragt.

Sollte Ihnen das Aroma zu "schwach" sein, können Sie natürlich zum Ende der Grillsession eine nochmals nachlegen.

Oftmals ist aber weniger mehr und der Rauchgeschmack sollte den eigentlichen Geschmack des Grillgutes nicht überlagern.

 

3. Wann soll ich smoken mit Smokewood un was bringt es ?

Egal welches geschlossene Grillsystem verwendet wird,  richtiges Smoken heißt ein optimales Verhältnis aus Grillinnentemperatur Zugabe von gutem und stimmigem Holz und der perfekten Garzeit.

Beim "Schnellen, direkten Grillen" mit zu heißer Innentemperatur entwickelt sich kein optimaler Rauch und somit auch nicht die gewünschte Rauchnote.

Das Grillgut wird im Ergebnis eher "trocken" als "saftig" und der Geschmack nicht nach einer edlen Rauchnote schmecken.

Das Glimmen der Smokewood, und nicht das Verbrennen, bringt den Flavour optimal in Ihr Grillgut.

Nehmen Sie sich Zeit und smoken "low & slow" und Sie werden ein völlig anderes Geschmackerlebnis haben.

Sie können dabei ganz nach Ihrem Geschmack und der Intensität zu Beginn, am Ende oder durchgehend (Pulled Pork, Brisket) Rauch an ihr Fleisch geben...hier ist auch Ihre Experimentierfreude gefragt.

Aber beachten Sie....weniger ist hier mehr...wenn Sie mit dem intensiven Rauchgeschmack den Eigengeschmack des Grillgutes völlig überlagern ist dies eher nicht zu empfehlen.

 

4. Salz

Auch beim Würzen ist manchmal weniger mehr.

Bei einem guten Steak ist zum Beispiel nur gutes Salz nötig vor und nach dem Grillen.

Grundsätzlich ist marinieren ein Rauchblocker, der es schwieriger macht die edle Rauchnote in das Fleisch zu bringen.

Vor dem Servieren das Grillgut abschmecken und leicht nachsalzen.

Das leichte Nachsalzen sorgt für einen intensiveren Geschmack des Smokewood Flavours.

 

5. Kohle- Grillsysteme mit Sauerstoffregulierung

Durchgeglühte Kohle mit einem Minimum an Sauerstoff versorgen (regulierbar über die Lüftungsschieber des Grills) damit dei Kohlen nicht glühend rot brennen.

Das Verbrennen des Smokewood wird so vermieden, und es entwickelt sich der optimale Rauch.

Es ist das Glimmen, und nicht das Verbrennen, das den Flavour des Smokewood optimal in das Grillgut bringt.

 

 

Smokewood spiritscorner.eu/Genusszubehör/SmokewoodArtikelspiritscorner.eu/Genusszubehör/SmokewoodArtikel

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten